KNX – Datenbusanlagen

 

Die Anforderungen an die Elektrik eines Hauses, ganz gleich ob Wohnhause, Bürogebäude, Werkhallen etc. sind vielfältig und mit den althergebrachten Stromleitungen nicht mehr zu bewerkstelligen.

Immer mehr rückt da der „Datenbus“ in den Vordergrund.

 

Nur einige Anwendungsbeispiele:

Realisierung von Zentralfunktionen:

Beim Verlassen eines Gebäudes kann per Tastendruck die gesamte Beleuchtung sowie Wasserzufuhr und bestimmte Steckdosen (z.B. Elektroherd) abgeschaltet werden
Roll-Läden können automatisch tageszeitabhängig gesteuert werden.
In Konferenzräumen oder auch Wohnzimmern können verschiedenen Lichtszenen aktiviert werden, die sich ganz nach dem jeweiligen Bedarf des Nutzers richten.

So werden Energieeinsparungen und Komfort sinnvoll miteinander verbunden.

KNX ermöglicht eine raumindividuelle Heizungs- bzw. Kühlungsregelung sämtlicher Räume in einem Gebäude.

So sind erhebliche Energieeinsparungen ohne Komfortverlust möglich.

Bei entsprechender Anbindung einer KNX-Installation an das Telefonnetz kann der Betreiber per Handy Funktionen der Gebäudetechnik beeinflussen. (Heizung, Alarmanlagen, Steuerung Jalousien etc)

 

Es gibt unzählige Möglichkeiten. Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gern.